Feb 21 2015

Wohnungssuche in Sunnmøre

Bevor wir nach Westnorwegen umgezogen sind, waren wir erst einmal zum ersten Mal so richtig auf der Suche nach einer Wohnung hier in Norwegen. Die Wohnungssuche war eine interessante Erfahrung, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Da wir in Troms wohnten, waren vor unserer Ankunft in Westnorwegen keine Besichtigungen möglich bzw. wären mit großem Aufwand verbunden gewesen. Dafür hat unsere Suche doch recht gut geklappt.

Nachdem ich in einem Forum von mehreren anderen gelesen habe, dass man  am besten eine Anzeige bei finn.no aufgibt und sich dann potenzielle Vermieter melden würden, habe ich dies getan. Dies kostete zwar 500 Kronen, war aber doch recht erfolgreich. So meldeten sich nachdem es erst einmal ca. eine Woche komplett ruhig war (es waren wohl Ferien), ein Vermieter nach dem anderen.

finn-anzeige

Etwas zäh war das schreiben mit den Anbietern. Meist kamen in einer ersten Nachricht nur sehr wenige Informationen rüber und man musste dann alles weitere den Leuten nach und nach aus der Nase ziehen. War für mich aber eine gute Sache um meine schriftlichen Norwegisch-Kenntnisse weiter zu verbessern. Schlussendlich hatten wir zwei Optionen in die engere Wahl genommen. Einmal unser jetztiges Haus auf der Insel Leinøya sowie eine Wohnung in Ulsteinvik.

Für die erste Woche nach unserer Ankunft in Sunnmøre haben wir uns ein Ferienhaus gemietet. In dieser Woche wollten wir unsere zukünftige Bleibe klar machen. Das hat auch recht gut geklappt.

Als erstes haben wir uns unseren eigentlichen Topfavoriten angesehen, ein Haus in ländlicher Lage auf der Insel. Nachdem die nette Vermieterin uns durchs Haus geführt hat, waren wir von dem gemütlichen über 100 Jahre alten Haus angetan. Nichtsdestotrotz wollten wir doch noch die Wohnung in Ulsteinvik sehen. Hatte uns die Vermietern dort doch von der tollen Ausicht vorgeschwärmt und das wir unbedingt tagsüber kommen sollen, um diese auch zu sehen.

Die Wohnung war jedoch deutlich schlechter als das Haus und dies machte uns die Entscheidung doch leicht. Von der schönen Aussicht hat man in der Kellerwohnung unter den Vermietern, mit nur einem Zimmer mit Tageslicht, nicht viel gesehen. Um durch die Fenster sehen zu können musste man sich schon hinstellen und selbst dann sah man mehr vom Nachbarhaus als von der Fjordlandschaft. Auch hätten wir für diese Wohnung erstmal einiges an Möbeln anschaffen müssen, während im Haus bereits alles vorhanden war. Nicht zuletzt war auch die Größe entscheidend, war doch das Haus mindestens doppelt so groß wie die Kellerwohnung und dies für den gleichen Preis.

Zurück im Ferienhaus hatten wir uns dann schnell entschieden und teilten der Vermieterin des Hauses mit, dass wir es nehmen möchten. Wenige Tage später trafen wir uns zur Vertragsunterzeichnung und konnten auch schon gleich einziehen.

unserhaus

Nun wohnen wir bereits drei Monate in unserem gemieteten Häuschen und fühlen uns wohl. Täglich fährt die Hurtigrute zweimal an unserem Fenster vorbei und legt in der Nähe an. Es ist hier sehr ruhig verkehrsmäßig, da die Straße nur noch in einen kleinen Nachbarort führt und dort endet. Mehr über unser neues Leben hier in einem nächsten Beitrag. 🙂

1 Ping

  1. […] Wohnungssuche war eine interessante Erfahrung. Wir haben eine eigene Anzeige bei finn.no geschaltet, worauf sich […]

Kommentar verfassen